Redensarten Faulheit

Hinweis:

Neue Beiträge mit Anregungen & Ideen auf: aktivierungen.blogspot.de 

Liste:

Der Fleiß bringt Brot und die Faulheit Not.
Einem faulen Bauern ist kein Pflug gut genug.
Für den Fleißigen hat die Woche sieben Heute, für den Faulen sieben Morgen.
Einem faulen Arbeiter ist jeder Hammer zu schwer.
Faulheit ist der Schlüssel zur Armut.
Was aus Armut geschieht, soll man leicht vergeben.
Faule Schäfer haben gute Hunde.
Nach Faulheit folgt Krankheit.
Der Acker der Faulheit steckt voller Disteln.
Ehrlich ist, wer seine Faulheit nicht für Müdigkeit ausgibt.
Die Faulen und die Dreisten schreien am meisten.
Wer sät und seine Saat nicht pflegt, der hat umsonst die Hand bewegt.
Wer den Acker aus der Westentasche düngt, kann die Ernte im Hosensack heimtragen.
Groß und faul, ist auch ein Gaul.
Ein faules Pferd drückt jeder Sattel.
Ein fauler Kopf, ein faules Ei: zwei Dinge, doch ganz einerlei.
Faule Leut', listige Leut'.
Fette Hühner legen wenig Eier.
Faule Fische hebt kein Fischer auf.
Gebrauchter Pflug blinkt; stehend Wasser sinkt.
Faul kriegt wenig ins Maul
Um nicht einen Schritt zu machen, macht der Faule zwei.
Ein fauler Hund ist voller Flöhe.
Ein fauler Dieb ist besser denn ein fauler Knecht.
Ein fauler Apfel steckt hundert gesunde an.
Lobe die Faulen, so werden sie flink.
Faul im Tun, fleißig im Beten: Orgelspiel ohne Bälgetreten.
Wenn Gott sagt heute, sagt der Teufel morgen.
Man kann auf keinem Kissen in den Himmel rutschen.
Faules Mädchen - lange Fädchen!

 


Link Hinweise:



Sie sind Besucher Nr.

Datenschutzerklärung
Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!